Verantwortung?
Steht uns besonders gut!

Weil Accessoires nachhaltig produziert sein müssen

Verantwortung?
Steht uns besonders gut!

Weil Accessoires nachhaltig produziert sein müssen

Wir meinen, dass Mode nicht nur schön und wertig, sondern auch wertvoll und nachhaltig produziert sein muss, deshalb übernehmen wir Verantwortung. NITZSCHE fashion produziert textile Fashion- und Funktions-Accessoires, die nach strengen Kriterien geprüft und zertifiziert sind.

Kleidung und Accessoires sind heute viel mehr als Schutz und Schmuck. Mode ist ein Statement, sie drückt Charakter und Werte aus. Kleider machen Leute. Darum machen wir bei NITZSCHE fashion Zukunftsfähigkeit zum Standard und Nachhaltigkeit zur Pflicht. Mit dem Fokus auf Menschlichkeit und Umweltschutz geben wir unseren Textilien einen Mehrwert, der spürbar ist. Unser Team steht ganzheitlich hinter unseren nachhaltigen Prinzipien und sorgt dafür, dass Ihre Kunden sich in unserer Mode rundum wohl fühlen können. Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick für die Nitzsche Fashion GmbH & Co. KG sowie unsere Vertriebs-Tochtergesellschaft concepts in fashion GmbH & Co. KG.

Jedes Unternehmen hat gesellschaftliche Verantwortung. Nur, wer ganzheitlich nachhaltig denkt und handelt, kontinuierliche Veränderung akzeptiert und sogar anstößt, bleibt in der dynamischen Fashion-Branche zukunfts- und wettbewerbsfähig.

Jochen Hieber, Management Nachhaltigkeit und CSR Lieferkette

01

Nitzsche Fashion steht für nachhaltige Textilproduktion

NITZSCHE fashion steht für Accessoires mit Zukunftsvision und Weitblick, die Ihre Kunden gern und lange tragen. Wir produzieren  verantwortungsvoll, hinterfragen und überprüfen unsere eigenen Handlungsentscheidungen stetig. Seit vielen Jahren ist unser Code of Conduct dafür zu einem selbstverständlichen Leitlinien-Kodex für alle Mitarbeiter und Lieferanten geworden.

Unser Verhaltenskodex für Menschenrechte und Umwelt sichert den richtigen Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Darum arbeiten wir als Mitglied von amfori kontinuierlich an der Verbesserung der sozialen und ökologischen Bedingungen unserer Lieferkette. Nach den amfori BSCI-(Business Social Compliance Initiative) und amfori BEPI (Business Environmental Performance Initiative)-Richtlinien erfassen und kontrollieren wir die Verhältnisse in unsere Produktionsstätten. So sorgen wir für die Verankerung und Aufrechterhaltung gerechter und sicherer Arbeitsumstände, unterbinden Diskriminierung, Kinder- und Zwangsarbeit, sorgen für eine ordnungsgemäße Entlohnung und soziale Absicherungen, geregelte Arbeitszeiten sowie den Schutz der Umwelt.

Wir wissen genau, wer unsere Textilien herstellt. Strenge Auswahlkriterien bringen uns mit Lieferanten zusammen, die unsere Prinzipien teilen und eng und langfristig mit uns zusammenarbeiten. So schaffen wir es, die Wege unserer Materialien nachzuvollziehen und sie weiter nachhaltig zu ebnen. Um zu überprüfen, welche Länder und Lieferanten als Produktionsstätten geeignet sind und unsere Ziele und Grundsätze zu unterstützen, führen wir Risikoanalysen durch. Zusammen mit internen und externen Audits schärfen sie unseren Blick für die Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards vor Ort.

Wir von NITZSCHE fashion stehen selbstbewusst und verantwortungsvoll hinter der Umsetzung und Bewahrung unserer Grundsätze. Darum lassen wir unsere Zertifizierungen regelmäßig durch externe Institute prüfen – wir zeigen transparent, was wir tun und wie wir es tun. Sollte doch eine Verletzung unseres Code of Conduct oder eine sonstige Beanstandung vorliegen, kann das durch dieses Beschwerdeformular an uns übermittelt werden. Erfreulicher Weise haben uns bisher keine Beschwerden über diesen oder andere Wege erreicht. Wir setzen alles daran, auch in Zukunft dieses hohe Niveau weiter zu erhalten.

Als Unternehmen sind wir bereit, kontinuierlich an uns zu arbeiten und dazuzulernen. Durch Schulungen geben wir Wissen, Inspiration und ein nachhaltiges Mindset an jedes Teammitglied und unsere Lieferanten weiter. Darüber hinaus sprechen wir kontinuierlich mit Betroffenen, wie beispielsweise den Beschäftigten in unseren zuliefernden Produktionsbetrieben, tauschen uns mit ihnen zu ihren Anliegen und Wünschen aus und setzen uns für die Verbesserung der Situationen vor Ort ein.

02

Die nachhaltigen, zertifizierten Rohstoffe – wir haben sie!

Unsere Materialien werden hinsichtlich möglicher Schadstoffe und Chemikalien in der Herstellung und Verarbeitung von externen Institutionen überprüft. Ihren Wunsch nach hervorragender Qualität und Haltbarkeit für die Kleidung und Accessoires Ihrer Kunden machen wir bei NITZSCHE fashion zur ressourcenschonenden Realität.

Fast fashion ist out – unsere langlebigen Materialien sind gemacht, um zu bleiben. Durch ihre hohe Wertigkeit distanzieren wir uns bewusst von Wegwerf-Mode, verhindern und vermeiden aktiv Textilmüll.

Unsere Mode feiert Individualität und Lebendigkeit. Darum verzichten wir im Sinne des Tierschutzes selbstverständlich auf Echtpelz. Aber wir wollen noch mehr – und weniger. Weniger Wasserverbrauch durch Färbeprozesse, mehr recycelte und recycelbare Materialien. Durch die ständige Weiterentwicklung und Ausweitung unserer technischen Produktionsmöglichkeiten schaffen wir die realistische Umsetzung unserer Werte. Und das natürlich zertifiziert.

ZERTIFIZIERUNGEN & MITGLIEDSCHAFTEN

Wir machen mit, statt machen zu lassen. NITZSCHE fashion steht in engem Kontakt zu seinen Produktionsstätten und Mitarbeitern – im In- wie Ausland. Wir sprechen mit den Menschen, die mit uns zusammen die Qualität unserer Produkte garantieren und hören ihnen zu. Wir gehen hin, statt wegzuschauen und sorgen aktiv für faire Produktions- und Arbeitsbedingungen, die unseren Standards und Anforderungen gerecht werden.

Doreen Moll, Modedesignerin und Expertin für nachhaltige Textilien

Erfahren Sie hier mehr über die Zertifizierungen
unserer Produktions- und Lieferprozesse:

Kontakt

Sie haben eine allgemeine oder eine bereits sehr konkrete Frage?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Es gelten unsere Dateschutzhinweise, denen Sie hiermit ausdrücklich zustimmen.